Tipps zum
Bilder aufhängen

Spätestens seit Loriot wissen wir, dass Bilderaufhängen viel nach sich ziehen kann.

Bei Bildern sollten Sie pro Bild möglichst 2 Aufhängepunkte  wählen. Ausnahmen sind kleinere Bilder. Sie können auf einen Nagel gehängt werden, wenn es nicht stört, dass sie auch mal schief hängen.

Bei ART 'N CARD werden Schrauben und Dübel zum Aufhängen bei Rahmungen gleich mit geliefert. Nutzen Sie die an den Rückwänden vorgesehenen Bildaufhänger. Das gilt besonders für große Formate.

Lernen Sie auch unsere Patentaufhänger kennen, mit denen sich schiefe Bohrungen ausgleichen lassen.

Bei Bildern in Zuschnittrahmen bringen Sie die Schrauben am besten so an, dass die seitlichen Aufhänger des Rahmens dort einfach aufgesetzt werden können. Die Höhe der Aufhänger können Sie verstellen, falls die Schrauben einmal nicht waagerecht angebracht werden können.

Wenn Sie Ihre Bilder mit einer Galerieschiene aufhängen, ist das waagerechte Ausrichten der Bilder einfach: Es reicht, wenn Sie die Bildhalter am Nylonseil nebeneinander halten und sie auf gleicher Höhe mit dem Schraubenzieher fixieren.

zurück zum Seitenanfang